CD-Release

Tour 2020

 

Mit finanzieller Unterstützung durch die 

FONDATION SUISA        

playground4 (D/A/CH)

Pressestimmen:

Victoriah Szirmai, Jazzthetik 05/2020
"Bei aller Unterschiedlichkeit der vier musikalischen Charaktere wirkt "Hit the Ground Running" immer wie aus einer Hand. Man hat sich aufeinander eingespielt, die musikalische Sprache der anderen zu eigen gemacht und weiterentwickelt. [...] Wie bei jeder seligen Spielplatzstunde weiß man vorher nicht, was einen erwartet. Aber nachher weiß man: Es war gut, dass man genau hier, genau so zusammengefunden und zusammengespielt hat." 

Ulfert Goeman, Jazzpodium 05/2020
"Ein intelligentes wie musikalisch hoch befriedigendes Album eines Quartetts und ein beispielhaftes Zeugnis in Ausdruck und Spielgestaltung."

Concerto Magazin Wien 02/20
"Alle 4 Musikerinnen sind erfolgreiche und renommierte Protagonistinnen eines Woman-Jazz, der ihrer Talente und Verdienste wegen viele Vorurteile oder subtile Zurücksetzungen couragiert vom Tisch wischen wird. [...] Playground4 begeistert mit einer eigentümlichen Ästhetik, die u.a. aus impressionistischen Klangmalereien und Einflüssen diverser Genres entsteht." 

Melodiva, 04/20
"Es kommt nicht so oft vor, dass ein Album Kompositionen von allen Bandmitgliedern enthält, bei der Formation playground4 ist das der Fall. [...] Alle vier [Musikerinnen] zeichnet eine starke Kreativität und großes Talent aus und es ist der Musik anzumerken, welche helle Freude jede an den Kompositionen der Anderen empfindet." 

thalia 05/20
"playground4 nun ist der Spiel- und Tummelplatz der vier Musikerinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die hier spielen, probieren, experimentieren. Sie vereinen ihre persönlichen und musikalischen Erfahrungen zu einer Musik, die sich jeglicher Kategorisierung entzieht..."


 

Musik zwischen Freiraum und Verdichtung -verspielt, facettenreich, einzigartig

Stephanie Wagner (flute, effects, comp)

Esther Bächlin (piano, voc, comp)

Gina Schwarz (bass, comp)

Ingrid Oberkanins (percussion, hang, comp) 

 

playground4  ist ein internationales Quartett hoch-

karätiger Musikerinnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. 


In zahlreichen eigenen Projekten als Band-Leaderinnen und Komponistinnen aktiv, schlossen sich die beiden Wienerinnen Gina Schwarz und Ingrid Oberkanins, Stephanie Wagner (D) und Esther Bächlin (CH) 2017 zu 

einem „Composers Collective“ zusammen. 


Das Resultat dieser befruchtenden Zusammenarbeit ist auf dem bei JazzHausMusik erschienenen Debüt-Album „hit the ground running“ zu hören. Die Bedeutung des CD-Titels -„mit voller Kraft durchstarten“ - ist dabei Programm.


Ihre Musik überrascht mit sorgfältig orchestrierten aussergewöhnlichen Klängen und Spieltechniken, mit farbenreicher Harmonik, packenden Grooves und filigranen Melodien. Mal ästhetisch, mal quirlig, der musikalische Spielplatz bietet Raum für ein intelligentes kollektives Interplay und kontrastreiche Solopassagen.
Die vier Jazzmusikerinnen und 
Preisträgerinnen 

kreieren so einen reichhaltigen „Melting Pot“ an Klängen und Rhythmen  -  eine Musik, die den Sog des kreativen Augenblicks spüren lässt!  

english version:

 

A place of multifarious sounds -

played with virtuosity, joyfulness and spontanity

playground4 is an international quartet of top-class musicians from Austria, Germany and Switzerland.
Active as band leaders and composers in numerous independent projects, the two Viennese musicians Gina Schwarz and Ingrid Oberkanins, Stephanie Wagner (GER) and Esther Bächlin (CH) joined together to form a ‘composers collective’ in 2017.


The result of this fruitful collaboration can now be heard on their debut album “hit the ground running”, released by JazzHausMusik. The meaning of the CD’s title – “hit the ground running” – is programmatic.


Their music surprises with carefully orchestrated extraordinary sounds and playing techniques, with colourful harmonies, gripping grooves and filigree melodies. Sometimes aesthetic, sometimes lively, the musical playground offers space for an intelligent collective interplay and contrasting solo passages. 

The four jazz musicians and award winners thus create a rich ‘melting pot’ of sounds and rhythms – a music that makes you feel the pull of the creative moment!  

Subscribe for updates
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now